Anreise  v
Abreise  v
Jetzt
Buchen!
prev next
 

Sommerurlaub – was es zu vermeiden gilt

 
Liebe Rügenfreunde,

Endlich Sommer und damit Urlaubszeit! Die meisten Deutschen machen ihren Haupturlaub im Sommer, vor allem dann, wenn schulpflichtige Kinder mit dabei sind.
Ist das Urlaubsziel mal ausgesucht, die Unterkunft gebucht und Pläne geschmiedet, ist die Vorfreude natürlich groß. Denn der Sommerurlaub soll ja „die schönste Zeit des Jahres“ werden. Damit nichts die Urlaubsfreude trüben kann, gibt es ein paar Dinge, die Sie unbedingt vermeiden sollten:

​1. Schlechte Vorbereitung

Ehe es los geht, gibt es viel zu erledigen. Packliste erstellen, eine neue Badehose kaufen, Urlaubslektüre besorgen, die Reiseapotheke vervollständigen und das Zeitungsabo abbestellen.
Dann gilt es noch zu klären, wer die Blumen gießen, die Katze füttern und das Postfach ausleeren wird, auch verderbliche Lebensmittel sind noch aufzubrauchen, damit sie bei Ihrer Rückkehr keinen vergammelten Kühlschrank vorfinden.

2. Anstrengende Anreise

Damit sich schon die Anreise wie Urlaub anfühlt, hilft die Einstellung „der Weg ist das Ziel“. Bei langen Strecken nimmt eine zusätzliche Übernachtung unterwegs viel von dem anstrengenden Fahrstress. Es muss ja kein Autobahnmotel sein, suchen Sie vorab gezielt nach einem netten Ort, an dem man abends schon ein bißchen bummeln kann. Packen Sie für diese Übernachtung eine kleine Extratasche, damit das restliche Gepäck im Auto bleiben kann – dann sollte das Hotel unbedingt eine gesicherte Garage haben.
Planen Sie die Fahrzeit großzügig und machen Sie alle zwei Stunden eine Pause. Rechnen Sie mit Stau, empfehlen wir kühle Getränke und Snacks mit dabei zu haben – und ein paar Ideen, um die lieben Kleinen auf der Rückbank zu bespaßen.

3. Programm von früh bis spät

Urlaub soll ja Entspannung vom stressigen Alltag bieten. Selbst wenn Ihr Hotel - so wie die AQUAMARIS Strandresidenz Rügen – ein großartiges Freizeitangebot hat, bedeutet das nicht, dass Sie alles ausnützen müssen. Morgens Tennis und Tauchkurs, dann an den Strand, nachmittags ein Radausflug mit Museumsbesuch, anschließend zur Massage und abends noch Kegeln….da bleibt keine Zeit zum Faulenzen, im Schatten dösen oder spontane Strandspaziergänge. Hier gilt: Weniger ist mehr.

4. Stress und Streit

Nehmen Sie sich bewusst vor, sich nicht stressen zu lassen. Bedenken Sie, dass sich die entspannte Urlaubsstimmung erst einstellen muss und erinnern sie auch Ihre Lieben daran. Gut funktioniert es, am ersten Abend die angebotenen Freizeitmöglichkeiten vor Ort zu checken, die Ferienwünsche aller Familienmitglieder auszutauschen und dann gemeinsam die Fixpunkte der nächsten Tage zu planen.
Lassen Sie sich die gute Laune auch nicht von anderen Urlaubsgästen verderben. Ein Kampf um die Liege am Pool, den schattigen Tisch im Café oder die vermeintlich letzte Garnele am Buffet lohnt sich einfach nicht und macht nur Stress.  

5. Arbeit mitnehmen

Eigentlich ist es schon längst erwiesen: Zur Regeneration nach Monaten harter Arbeit braucht der Mensch mindestens zwei Wochen am Stück, noch besser sind drei, um sich zu erholen. Trotzdem müssen viele Urlauber erreichbar sein. Aber wer will schon beim Strandspaziergang im Minutentakt ankommende E-Mails checken. Abgesehen davon, dass das ganz schön ins Geld gehen kann, wenn gerade kein kostenloses W-LAN vorhanden ist. 
Besser ist, sich täglich oder sogar nur jeden zweiten Tag eine fixe und begrenzte Zeit zum Telefonieren und E-Mailen vorzunehmen, den restlichen Tag bleibt das Diensthandy am Zimmer. Bearbeiten Sie in dieser Zeit wirklich nur die Dinge, die tatsächlich nicht bis zu Ihrer Rückkehr warten können. Sie werden staunen, wie schnell sie fertig sein werden. Und vor allem: Danach ist wieder Urlaub pur!

6. Falscher Ehrgeiz

Natürlich ist die Urlaubszeit ideal, seinem Lieblingssport zu frönen oder sogar eine neue Sportart zu lernen. Da locken Fahrradtouren, Tauchgänge, Tennisplätze und Surfbretter. Vor lauter Begeisterung wird leicht übersehen, dass die Kondition vielleicht noch nicht ausreichend vorhanden ist und sich der Körper erst an das Klima gewöhnen muss. Wenn dann noch andere Urlaubsgäste schneller laufen, besser surfen oder beim Tennis dauernd gewinnen, kann falscher Ehrgeiz schnell zu Muskelkater, Kreislaufkollaps oder Verletzungen führen.
Wenn es an Kondition mangelt, nehmen Sie für die Fahrradtour einfach ein E-Bike, lernen Sie Tauchen statt Surfen und gehen Sie Schwimmen anstatt auf den Tennisplatz. Denn wer will im Urlaub schon früh abends mit schmerzenden Gliedern ins Bett fallen oder gar im Krankenhaus landen?

7. Diät & Entwöhnung

Ein absoluter Stimmungskiller im Urlaub ist es, wenn ein Familienmitglied die Zeit nützen möchte, um eine Diät zu machen oder sich das Rauchen abzugewöhnen. Selbst nur gegrillten Fisch mit Salat essen, während am Nebentisch die leckersten Saucen und Desserts vertilgt werden? Am stillen Wässerchen nippen, während der Liebste in Cocktails und Bier schwelgt? Unter dem Nikotinentzug leiden, während die Nachbarn Kaffee und Zigarette genießen? Das ist nur was für Masochisten, sonst sind damit üble Laune und Streit garantiert.

8. Sonnenbrand
 
Sonnenbrand ist wohl die häufigste Ursache für einen miesen Urlaubstag und außerdem sehr ungesund. Trotzdem sind überall die Neuankömmlinge an ihrer rot-weissen Hautfarbe zu erkennen. Weil eben alle möglichst schnell braun werden wollen. Dabei führt zu viel Sonne nur dazu, dass sich die Haut schält und noch weisser und empfindlicher als vorher wird. Hilfreich ist, die Haut schon vor dem Urlaub an die Sonne zu gewöhnen, notfalls im Sonnenstudio oder mit Selbstbräunern. Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor, Sonnenbrille und eine luftige Kopfbedeckung sind ohnehin ein Muss. Aber auch damit ist es nicht ratsam, zu Ferienbeginn den ganzen Tag in der Sonne zu liegen, auch nicht bei bedecktem Himmel. Denn braun wird man auch im Schatten. Oft wird auch unterschätzt, wie sehr man der Sonne auch beim Strandspaziergang oder der Fahrradtour ausgesetzt ist. 

9. Krank werden

Im Urlaub krank zu werden, will natürlich keiner. Deshalb gilt es zu viel Sonne, Überanstrengung, zu langes Baden oder zu kalt eingestellte Klimaanlagen zu vermeiden. In exotischen Regionen ist es ganz wichtig, sich vor Bakterien im Wasser und Nahrung zu schützen. Konsumieren Sie in solchen Gegenden nur abgefülltes Wasser, geschältes Obst und gekochtes Gemüse. Also auch keine Eiswürfel und keine Salate. Außerdem sollten Sie sich vor Mücken und anderen Insekten bestmöglich schützen: Impfungen, lange Hosen und langärmelige Tops, Moskitonetze und Mückensprays sind dabei hilfreich.

10. Über das Wetter meckern

Wenn der geplante Tagesausflug buchstäblich ins Wasser fällt, sinkt auch die Stimmung ganz schnell. Die meisten Urlauber schleichen miesmutig und gelangweilt durch die Hotelanlage. Es wird über das Wetter gemeckert und der „verlorene“ Tag betrauert. Dabei kann man auch bei Regen einen schönen Urlaubstag verbringen. Mit der richtigen Kleidung ist ein Strandspaziergang bei Wind, Regen und peitschenden Wellen ein ganz besonderes Erlebnis, das es eben nicht alle Tage gibt. Kulturinteressierte nutzen solche Tage für einen Abstecher in ein Museum oder Schloss in der Umgebung. Andere machen eine Tour durch kleine Fischerdörfer mit ihren gemütlichen Lokalen. Auch Beauty & Wellness, Kegeln oder Shopping sind gute Alternativen, wenn mal kein Badewetter ist. Hauptsache ist: Lassen Sie sich ihre gute Urlaubslaune nicht vermiesen!
 

Lesen Sie auch folgende passende Blogs:

Die 5 schönsten Ausflugstipps für Ihren Rügenurlaub

Bessere Urlaubsphotos leicht gemacht

Die besten Urlaubs Apps

Kegeln auf Rügen




 
 
Unsere Tagespreise
Unsere tagespreise
Jetzt Buchen!Jetzt Buchen !
  • Ihre Anreise:
  • Ihre Abreise:
Contact Us
Direct Anfrage
Bewertungen
HolidayCheck.de
91%
Weiterempfehlung
Rügener Inselgeschichten
Unsere Veranstaltungen
Jetzt Buchen!Jetzt Buchen !

Ich bin für Sie da!
Romy Paul
Ihre Ansprechpartnerin für perfekte Tagungen, tolle Feste und Gruppenreisen

test

Telefon
+49 (0) 38391 44555

E-Mail
bankett@aquamaris.de
HolidayCheck.de


 
Direct Anfrage
Unsere Veranstaltungen
Jetzt Buchen!Jetzt Buchen !

Tagesprogramm

21.07.2019
22.07.2019
23.07.2019
24.07.2019

Kulinarische Events

Keine Einträge.
Unsere Veranstaltungen