Anreise  v
Abreise  v
Jetzt
Buchen!
prev next


Liebe Rügenfreunde,

Wer kennt ihn nicht, den berühmten und mit romantischen Bildern belegten „rasenden Roland“? Wir fühlen dem sagenumwobenen „Herrn“ mal auf den Zahn und finden heraus, was ihn denn ausmacht und was er uns zu bieten hat.

Anreise
Als erstes planen wir unsere Route. Wir haben die Wahl in Putbus oder Binz unsere Roland Tour zu beginnen, da Binz aber in der Mitte der Bahnstrecke liegt, entscheiden wir uns für Putbus. So fahren wir die Strecke einmal komplett ab. Der schnellste Weg führt uns über die L30 und die B96 innerhalb von 45 Autominuten nach Putbus. Bei dieser Landpartie können Sie als Einstimmung auf den Tag bereits die herrliche Landschaft der Insel genießen und sich somit langsam der Urlaubs-Entschleunigung hingeben. Auch im Winter bieten sich Ihnen verträumte und mit etwas Glück verschneite Aussichten, die der Seele schmeicheln.

Einige Fakten
Wir haben ein paar Fakten zu der Rügenschen Schmalspurbahn zusammengetragen, um einen Gesamteindruck zu erlangen. Die Kleinbahn verkehrt täglich von Putbus bis Göhren und passiert dabei die Seebäder Binz, Sellin, Baabe und Göhren. 100 Tage im Jahr bringt der Roland Sie auch nach Lauterbach Mole. Es gibt auch die Möglichkeit von Bedarfsstops an kleineren Ortschaften. Die müssen dann dem Zugpersonal rechtzeitig angekündigt werden.

Die Kosten
Eine Tageskarte kostet 23,00 € für Kinder zwischen 6-13 Jahren nur 11,50 €. Ein Familienticket für 2 Erwachsenen und 3 Kinder schlägt mit 48,00 € zu Buche. Man kann aber auch Wochenkarten und sogar Monatskarten erhalten. Fahrräder kosten je nach Saison zwischen 1,50 bis 3,00 €. Die Fahrkarten können an den Schaltern in Binz, Putbus und Göhren oder aber auch im Zug gekauft werden.

Die Geschichte des Rolands
Seit 1895 tuckert die gemütliche dampflokbetriebene Schmalspurbahn mit gemütlichen 30km/h über die wunderschöne Insel Rügen und erfreut Groß und Klein auf seiner Fahrt durch die berühmten Seebäder der Insel. Erdacht und Erbaut wurde die Strecke und die Bahn durch die Preußen und danach gab es geschichtlich bedingt immer wieder Betreiberwechsel. Den Erhalt der Dampflokbahn verdanken wir einer Erklärung von 1976 des Rates des Bezirkes Rostock, der die Strecke Putbus – Göhren zum „Denkmal der Produktions-und Verkehrsgeschichte“ erklärte.

Das Geheimnis des Namens „Rasender Roland“ konnte leider nie ganz gelüftet werden und so wird vermutet, dass die Bergarbeiter aus dem Süden des Landes, die ab den 50-iger Jahren des letzten Jahrhunderts im Sommer hier ihren Urlaub verbrachten, diesen Namen in ironischer Weise prägten. Also ist der Roland gar nicht rasend sondern eher gemütlich und genau das ist es, was ihn so besonders macht. Er trägt uns langsam durch lange Felder, einfache Hügellandschaften, dichte Laubwälder und die idyllische Insellandschaft, so dass wir die Bilder in uns wirken lassen können.
In Binz, Sellin und Baabe erreicht man den Ostseestrand vom Bahnhof in nur jeweils 10 Minuten zu Fuß.
 
 
Höhepunkte des Jahres
Die Rügensche Bäderbahn veranstaltet verschiedene Events im Jahr die einladen zum Beschauen und Feiern. Ein Spaß für Groß und Klein. Mehr Informationen dazu finden Sie hier:
 
Unsere Tagespreise
Unsere tagespreise
Jetzt Buchen!Jetzt Buchen !
  • Ihre Anreise:
  • Ihre Abreise:
Contact Us
Direct Anfrage
Bewertungen
HolidayCheck.de
91%
Weiterempfehlung
Rügener Inselgeschichten
Unsere Veranstaltungen
Jetzt Buchen!Jetzt Buchen !

Ich bin für Sie da!
Romy Paul
Ihre Ansprechpartnerin für perfekte Tagungen, tolle Feste und Gruppenreisen

test

Telefon
+49 (0) 38391 44555

E-Mail
bankett@aquamaris.de
HolidayCheck.de


 
Direct Anfrage
Unsere Veranstaltungen
Jetzt Buchen!Jetzt Buchen !

Tagesprogramm

Kulinarische Events

Keine Einträge.
Unsere Veranstaltungen