stürmisches Meet
Anreise  v
Abreise  v
Jetzt
Buchen!
prev next

Kalt, garstig, Strand verlassen: Rügenurlaub mit Kindern - lohnt sich das jetzt?

Liebe Rügen Fans! Die Sonne versteckt sich, schäumende Wellen, den eisigen Strandwind wie Nadeln auf der Haut: Es ist kalt auf Rügen und eines sofort klar - das wird kein Badeurlaub! Ist Rügen auch jetzt eine Reise wert, bei garstigem Wetter und die Kinder im Gepäck?
 

Bespaßen lassen - oder raus an den Strand?

Nun, Rügens Herbst und Winter geht die Sache entspannt an: Schon die Anreise ist staufrei. Und natürlich können Sie auch jetzt Karls Erlebnisdorf Zirkow besuchen: Der Eintritt ist frei, aber der Ansturm im Herbst nicht ohne, denn alle sind hier - um den Nachwuchs auf eigene Faust losziehen zu lassen und selbst in Ruhe Kaffee zu trinken. Oder Sie machen für Tobeaction, Springen und Klettern in der Indoorspielhalle Pirateninsel Station - und besuchen dort ein kopfstehendes Haus. Aber wenn Sie schon mal am Meer sind: In Winterjacken (besser als nur Softshell) eingemummelt und Kapuze auf, geht es in Stiefeln für gemeinsame Quality Time ab an den Strand! Den Sie jetzt, zum Beispiel bei Prora, fast für sich allein haben - von gestrandeten, hochspannenden Glibber-Quallen, sammelbereiten Muscheln und Steinen einmal abgesehen. Frostfestes Outfit vorausgesetzt, geht Sandburg und mit Gummistiefeln durchs Meer hüpfen auch im Herbst! 
 

Baden, Entspannen, Beidrehen: Erlebnisbäder

OzenaeumDer Herbsttipp überhaupt, weil vom Nutzen einer Binsenweisheit: Baden gehen. Trotzdem ein wärmendes, entspannendes Muss für Sie - und kurzweiliger Spaß für Ihre Kinder. Aber jetzt nicht ohne Vorabrecherche: Welche Wassertemperaturen werden geboten? Welches Alter bespaßt? Zeitweilig wegen Reinigungstagen oder Instandhaltung geschlossen? Und brauchen meine Kinder U-16 meine Vollmacht, um allein ins Bad zu gehen? Zahlreiche Erlebnisbäder laden ein, unter tropischen Pflanzen durch Wasserfälle und Grotten zu tauchen. Familienfreundliche Strandresidenzen inklusive Kinderprogramm, Babyphone & Co. bieten Leistungen wie Schwimmbad und Sauna inklusive. Gewusst? Beauty und Wellness meint nicht nur Heilkreidepackung oder Ganzkörpermassage mit Sanddornöl, sondern auch kindgerechte (Schokoladen-)Massagen. Extragroß, lockt Sellins Bade- und Erlebniswelt Ahoi!, ab 1. November täglich von 14 bis 21 Uhr geöffnet, damit, an stürmischen Tagen des Lebens "im Freizeitbad beizudrehen". Warum nicht? Gustav, der gekrönte Fisch, Gütesiegel für Familienfreundlichkeit des Ostseebades, scheint ein gutes Argument: Tauschen Sie die kalte Ostsee gegen eine Unterwasser-Sprudelliege, während sich der Nachwuchs mit Strömungskanal, Bodensprudlern oder im Becken mit Schiffchenkanal vergnügt. Lassen Sie sich ins warme Außenbecken treiben, die Wasserrutsche mit Licht und Klängen nur ein fernes Kinderkreischen ...
 

Heute gehen wir ins Museum!

Falls Sie auf diese Ansage nur demonstratives Gähnen ernten, könnte es helfen, das Wort Museum durch Ozeaneum und Nachtwanderung zu ersetzen: Es wird 18 Uhr, und in Stralsund gehen die Lichter aus. Doch was ist das? Nächtliche Besucher, mit Taschenlampen bewaffnet, scheuchen skurrile Meeresbewohner auf und werden Zeuge, wie Nesseltiere mit Giftharpunen auf Beutejagd gehen. Museumspädagogen führen Familien mit Kindern im Grundschulalter - auch im November und Dezember - zum Meer als Nahrungsnetz und zu Meereskindern (Jahresthema 2017), die viel von Aliens haben. Alternativ erklärt Audioguide Taucher Jaques die Unterwasserwelt. Kinder mit Entdeckerpass MV (für Mecklenburg-Vorpommern) haben freien Eintritt. Wetten, dass das Wort Meeresmuseum in Ausstellungen und tropischen Aquarien eine ganz andere Bedeutung erhält? Selbstverständlich wird auch gefüttert, und nicht zu knapp, von Humboldt-Pinguinjungen auf der Dachterrasse bis zur Schildkrötenfütterung plus Tauchgang - und immer mittwochs im Helgolandtunnel. Gehen Sie auf dem Meeresgrund zwischen roten Felsen, Dorschen und Katzenhaien spazieren, ohne sich die Füße nass zu machen. Papa, ich habe ein echtes Haiei angefasst! Sehen Sie zu, wie Ihre Kinder mit Seesternen und Einsiedlerkrebsen - natürlich unter Anleitung - auf Tuchfühlung gehen. Und welches Tier hat Walfred zum Fressen gern, Strandkrabbe, Ohrenqualle, Seeigel, Hering oder Lachs? Die zugehörige Website Kindermeer.de, mit Online-Spielen, virtuellen Rundgängen und Lernimpulsen, sorgt für Vorgeschmack.
 

Seelufthunger: Omas Küche statt Fischstäbchen mit Biografie

FischstäbchenZwischendurch essen gehen und danach wiederkommen, um alles Übrige zu sehen? Im Ozeaneum kein Problem. Auch wenn der Nachwuchs dort anschaulich erfährt, dass auch ein Fischstäbchen einst eine Biografie hatte (glaubt man der Homepage). Keine Lust mehr auf Fischburger mit Pommes? Die gewissen Fast-Food-Ketten sind auf Rügen ohnehin dünn gesät. Lassen Sie uns Ihnen stattdessen Omas Küche ans Herz legen. Das Binzer Lokal, das sich selbst - in zuweilen deftigen Worten - als erwachsenenfreundliches Restaurant bezeichnet, klammert Pommes und Pizza ganz bewusst aus. Angeblich weiß man dort, dass Gäste ihr Essen von Kinderlärm ungestört genießen möchten. Und bittet daher die (Groß-)Eltern, darauf zu achten, so wörtlich: "dass die lieben Kleinen artig mit ihrem A..." sitzen bleiben - statt den Kellner zu nerven. Angeblich ist Omas Küche auch kein Abenteuerspielplatz. Aber - Jovial-herzhafte Hinweise hin oder her - hier ist man selbst schuld! Denn dieses Restaurant verführt zum Entdecken: Neun urgemütliche Gaststuben präsentieren sich in jeder ihrer Nischen anders: Als Puppenstube, Zugabteil mit Holzbänken, Salonwagen erster Klasse, Post- und Telegraphenamt. 
 

Kinderkarte: Nachwuchs zum Verzehr ungeeignet

Das Augenzwinkern dieser Betreiber zieht sich durch den ganzen Webauftritt - schon für sich ein Erlebnis zum Schmunzeln. Allein die Hundeseite mit Spezialmenu und futternden Vierbeiner-Konterfeis treibt fröhliche Lachtränen in die Augen! Täglich ab 8.00 Uhr startet Omas Küche mit plastikfreiem Frühstück und umhüllt kleine und große Gäste mit den Wohlgerüchen einer offenen Küche zum Zusehen. Dabei haben Fertigprodukte laut eigener Aussage nur geringe Chancen, auf dem Teller zu landen: Omas Rückbesinnung auf hausgemachtes Essen, vom Markt auf den heimischen Herd, erstreckt sich auch auf die Kinderspeisekarte. Neben den vielgeliebten Nudeln mit Tomatensoße kocht Oma Würstchen oder Dorschfilet mit Stampfkartoffeln (Kindern auch als Kartoffelbrei bekannt), um zum Nachtisch Milchreis mit Zimt oder hausgemachte Rote Grütze servieren. Was es sein soll, kreuzen Jonas, Frida und Greta selbst an - um "ihre Karte" anschließend mit bunten Leihstiften zu bekritzeln. Übrigens: Wenn Sie bisher nicht wussten, dass Kinder zum menschlichen Verzehr ungeeignet sind - Omas Küche klärt Sie auch darüber auf. Guten Appetit!

P. S.: Wie immer freuen wir uns auf Ihr Feedback - an inselgeschichten@aquamaris.de.
Unsere Tagespreise
Unsere tagespreise
Jetzt Buchen!Jetzt Buchen !
  • Ihre Anreise:
  • Ihre Abreise:
Contact Us
Direct Anfrage
Bewertungen
HolidayCheck.de
91%
Weiterempfehlung
Rügener Inselgeschichten
Unsere Veranstaltungen
Jetzt Buchen!Jetzt Buchen !

Ich bin für Sie da!
Romy Paul
Ihre Ansprechpartnerin für perfekte Tagungen, tolle Feste und Gruppenreisen

test

Telefon
+49 (0) 38391 44555

E-Mail
bankett@aquamaris.de
HolidayCheck.de


 
Direct Anfrage
Unsere Veranstaltungen
Jetzt Buchen!Jetzt Buchen !

Tagesprogramm

Keine Einträge.

Kulinarische Events

Keine Einträge.
Unsere Veranstaltungen