Urlaubsfotos
Anreise  v
Abreise  v
Jetzt
Buchen!
prev next

Bessere Urlaubsfotos leicht gemacht - Mit diesen 7 Tipps machen Sie einfach bessere Bilder!

Liebe Rügen Fans! Freuen Sie sich auch schon auf den Sommerurlaub und die Zeit an Rügens Stränden? Dann freuen Sie sich sicherlich auch darauf, daheim Ihre Urlaubsfotos zu präsentieren oder gleich live von der Liege aus zu posten.
Wir wollen Ihnen dabei helfen, das Meiste aus Ihren Bildern zu holen und selbst mit dem Smartphone Erinnerungen zu schaffen, dir Sie einrahmen können.
Mit diesen 7 Tipps machen Sie aus Ihren Schnappschüssen im Urlaub echte Kunstwerke!
 

7 Tipps für bessere Fotos - So gelingen die Urlaubsfotos!

Froschperspektive1. Der Bildausschnitt

Fotografie ist eine Frage des Framings, der Cadrage oder - wie man umgangssprachlich sagt - des Bildausschnittes. Was ist im Bild und was ist außerhalb des Bildes. 
Das klingt erst einmal einfach, aber um das wirklich zu meistern, ist ein bisschen Übung erforderlich. 
Gibt es etwa natürliche Grenzen für das Bild, wird das Foto durch einen Fenster- oder Türrahmen gerahmt? Gibt es ein Gebäude am Bildrand, das lieber vom Strandfoto ferngehalten werden sollte? Wird der Strandkorb bildmittig positioniert? Liegt der Horizont über dem Meer zu weit oben oder zu weit unten im Bild? Wo schneidet das Porträt der/des Liebsten ab? 
All dies sind wichtige Fragen und es lohnt sich hier, ein bisschen herumzuprobieren. Digitale Fotografie kostet schließlich nichts und misslungene Experimente können Sie nachträglich wieder löschen. 
Grundsätzlich gibt es aber zwei einfache Kompositionshilfen. Bei der zentralperspektivischen Anordnung werden Objekte genau in die Mitte des Bildes gerückt. Dies funktioniert gut beim Sonnenuntergang oder Architektur mit klaren Linien. Für alle anderen Motive lohnt sich die Drittelregel. Hierbei wird das Objekt der fotografischen Begierde im linken, rechten, oberen oder unteren Drittel fotografiert. So erzeugen Sie eine zusätzliche Dynamik und Bildspannung.
 

2. Der Kontrastbereich

Jetzt wird es etwas technisch, aber wenn Sie verstehen, was der Kontrastbereich Ihrer Kamera ist, machen Sie einfach bessere Bilder. 
Der Kontrastbereich ist der Bereich, in dem Sie auf Euren Fotos etwas erkennen können und liegt zwischen dem dunkelsten Schwarz und dem hellsten Weiß. Das ist etwa der Grund, warum Menschen vor hellem Himmel entweder schwarze Scherenschnitte sind oder der Himmel nur leuchtendes Licht ist, obwohl Sie doch strahlendes Blau gesehen haben.
Der Kontrastbereich Ihres Auges ist nämlich viel besser als der einer Kamera. Digitale Kameras können das zum Teil ausgleichen. Spiegelreflexkameras können in RAW fotografieren und Smartphones setzen mehrere Bilder unterschiedlicher Belichtungen zusammen, dies heißt HDR-Fotografie.
Versucht, den größtmöglichen Kontrast im Bild eher gering zu halten. Typische Situationen, die Sie eher vermeiden sollten, sind Bilder mit starkem Gegenlicht - etwa gegen die Sonnte.
 

Strand Rügen3. Die Tageszeit

Fotografie bedeutet Zeichnen in Licht. Entsprechend sind die Lichtverhältnisse ein entscheidender Bestandteil aller Eurer Bilder. Natürlich wollen Sie im Urlaub die schönsten Momente festhalten, aber wenn es um die Aufnahme geht, können Sie etwas nachhelfen. 
Denn die schönsten Fotos entstehen selten um 12 Uhr Mittags, wenn die Sonne unschöne Schlagschatten in Gesichter wirft. Die sanfte Sonne am Morgen oder am Abend wirft ein gleichmäßiges und gedämpftes Licht, nicht umsonst nennen Fotografen dieses Zeitfenster "Magic Hour". 
 

Foto Meer4. Das Smartphone

Die beste Kamera ist die, die Sie bei Euch tragen. Und in der Regel ist das Ihr Smartphone. Moderne Handys besitzen digitale Kameras, von denen Sie vor Jahrzehnten nur hätten träumen können. Ausreden für schlechte Fotos haben Sie also nicht mehr. 
Aber natürlich sind Smartphone-Kameras technisch limitiert. Die Blende ist fest eingestellt und der Sensor ist winzig.
Das hat gewisse Auswirkungen auf Ihre Bilder. Auf dunklen Fotos bekommen die Bilder ein unschönes Rauschen und verwackeln oft, in Nahaufnahmen rutscht die Schärfe oft einmal dorthin, wo sie nicht hingehört. 
Außerdem sind die Objektive von Smartphones sehr weitwinklig und neigen daher dazu, nahe Objekte (vor allem Gesichter) zu verzerren. Moderne Luxussmartphones besitzen oft zwei Objektive, eines davon ist ein Teleobjektiv für Porträtaufnahmen. 
In den meisten Fällen besitzen Smartphones außerdem eine Feststellfunktion von Blende und Schärfe, die Sie aktivieren, indem Sie länger auf das gewünschte Motiv drücken. Dadurch gehen Sie sicher, dass die Automatik Ihnen nicht im letzten Moment das Bild ruiniert. 
Mit einer Spiegelreflexkamera haben Sie natürlich viel mehr Freiheit bei der Bildkomposition - vorausgesetzt, Sie können geschickt mit Blende, Belichtung, ISO und Objektiv umgehen. 
 

5. Speicher und Haushalten

In der Analogfotografie musste man noch vorsichtig mit jedem Bild umgehen. Schließlich hatten Filme nur 24 bis 36 Bilder, jedes Bild kostete Geld und erst nach der Entwicklung konnten Sie sehen, wie Ihre Fotos tatsächlich aussehen.
In der Digitalfotografie haben Sie dagegen den Luxus, auch einmal zwei oder drei Bilder vom selben Motiv zu machen und sich daheim für das Beste zu entscheiden. Machen Sie im Zweifelsfall also eine Aufnahme mehr, kleine oder große Variationen und sortieren Sie später aus.
Einzig auf den Speicher müssen Sie achten. Sortieren Sie also auf dem Handy schon vor dem Urlaub unnötige Inhalte aus und nehmt Sie lieber eine Speicherkarte zu viel mit. 
 

Urlaubsfotos6. Ungewöhnliche Blickweisen

Gerade wenn Sie häufiger auf Rügen unterwegs sind, haben Sie vielleicht schon alle Urlaubsfotos gemacht und können Ihren Alterungsprozess über die Bilder im Strandkorb verfolgen.
Dabei ist es viel interessanter, auch einmal ungewöhnliche Fotos und Perspektiven zu entwickeln. Gerade aus der Froschperspektive entstehen oft spannende Nahaufnahmen von Strand, Stein oder Wasser. Action Kameras erlauben es Ihnen, auch unter Wasser zu fotografieren und die Kamera unbesorgt beim Bootsausflug oder beim Surfen dabei zu haben. So halten Sie Eindrücke fest, die etwas ganz Besonderes sind und die ganz neue Facetten Ihres Urlaubs zeigen.
 

7. Die Nachbearbeitung

Ebenso wichtig wie das richtige Bild ist die richtige Nachbearbeitung. Dabei sollten Sie Ihre Bilder nicht photoshoppen bis sie aussehen wie aus dem Katalog, aber oftmals lassen sich am Rechner oder Smartphone unschöne Details entfernen und mit dem richtigen Filter nehmen Fotos oft erst den gewünschten Glanz an. Nehmen Sie Fotos mit einem neutralen Bildprofil auf, haben Sie später die größtmögliche Freiheit.
Bereits kostenlose Apps wie Instagram bieten viele Funktionen der Bildbearbeitung auf dem Handy und Sie können die Ergebnisse gleich teilen. Vor allem wenn Sie die Filter nur als Ausgangspunkt betrachten, können Sie über die Anpassung der Parameter (Helligkeit, Tilt Shift, Kontrast, etc.) tolle Ergebnisse erzielen. Probieren Sie einfach aus, wie sich das Bild verändert, Fehler können Sie immer wieder rückgängig machen. 
An PC oder Mac bietet Ihnen GIMP (link>>)einen kostenlosen Einstieg in die Bildbearbeitung, auch wenn das Programm selbst nichts für Anfänger ist. 
Achten Sie darauf, dass Ihr in der Nachbearbeitung nicht alles reparieren könnt. Und die beste Grundlage für Filter ist ein wirklich gelungenes Foto!
 

Machen Sie das Beste aus Ihren Urlaubserinnerungen!

Das sind unsere 7 Tipps, mit denen Sie ohne viel Mühe oder teure Ausrüstung das Beste aus Ihren Schnappschüssen herausholen könnt. Haben Sie Spaß, probieren Sie viel aus und werden Sie von Foto zu Foto besser - die Möglichkeiten, tolle Fotos zu schießen, tragen Sie schließlich immer in Ihrer Hosentasche...
Sie haben noch weitere Ideen zu tollen Urlaubsfotos? Sie wollen Ihre Ergebnisse präsentieren oder haben Feedback für uns? Dann schreiben Sie Ihre Tipps in die Kommentare oder senden Sie uns Feedback an inselgeschichten@aquamaris.de! 
Wir freuen uns auf Ihre Fotos!
Unsere Tagespreise
Unsere tagespreise
Jetzt Buchen!Jetzt Buchen !
  • Ihre Anreise:
  • Ihre Abreise:
Contact Us
Direct Anfrage
Bewertungen
HolidayCheck.de
91%
Weiterempfehlung
Rügener Inselgeschichten
Unsere Veranstaltungen
Jetzt Buchen!Jetzt Buchen !

Ich bin für Sie da!
Romy Paul
Ihre Ansprechpartnerin für perfekte Tagungen, tolle Feste und Gruppenreisen

test

Telefon
+49 (0) 38391 44555

E-Mail
bankett@aquamaris.de
HolidayCheck.de


 
Direct Anfrage
Unsere Veranstaltungen
Jetzt Buchen!Jetzt Buchen !

Tagesprogramm

20.11.2019
21.11.2019
22.11.2019
23.11.2019

Kulinarische Events

Keine Einträge.
Unsere Veranstaltungen